Online und Semi-Präsent in Frankreich, Belgien und Deutschland
Präsenzveranstaltung in Straßburg (FR), Namur (B) und Saarbrücken (D) (A), mit Simultanübersetzung.

In über 70 Veranstaltungen mit mehr als 250 Referenten und Referentinnen deckt der Kongress für nachhaltiges Bauen ein vielfältiges und kontroverses Meinungsspektrum ab und bietet für Fachleute und Bauherren eine Gelegenheit, sich über aktuelle Themen rund um nachhaltiges Bauen und Städtebau auszutauschen und zu informieren:

Impulsvortrag : Klimanwandel und Ressourcenmangel – wie werden wir Morgen bauen ? Philippe Bihouix

Klimawandel und Ressourcenknappheit: (Wie) morgen bauen ?

Mittwoch, 6. Oktober

Lebenszyklusanalyse / CO²-Bilanzierung, Taxonomie, wenig verarbeitete und lokale nachwachsende Materialien, Innenraumluftqualität, weniger Bauen und ressourcenoptimiertes Bauen.

Donnerstag, 7. Oktober

Renovierung, Revitalisierung von Brachflächen, Kreislaufwirtschaft / Wiederverwendung von Bauteilen.

Freitag, 8. Oktober

Klimawandel und Corona-Pandemie – Was ändert sich in der Beziehung von Stadt und Land? Wie sollen Städte und Dörfer in der Zukunft aussehen? Klimarisiken wie Hitzeinseln in der Stadt, Starkregen/Überschwemmungen, klimaangepasste Begrünung und biologische Vielfalt.

Vorträge und Expertenrunden / Virtuelle Gebäudebesichtigungen / Virtuelle Messestände / Ausstellungen / BtoB Meetings / Chat

Für alle Ihre Anfragen

Sponsoring, Kongressprogramm, Preise und Anmeldungen, …

Eine Veranstaltung organisiert von

Envirobat Grand Est
Cluster Eco Construction
Architektenkammer Saarlandes

Die CNBD wird von den Ressourcenzentren und Clustern des französischen Netzwerks für nachhaltiges Bauen organisiert.
Dieses Netzwerk verfügt über 26 Ressourcenzentren und Cluster, die vom Plan Bâtiment Durable und ADEME betrieben werden.